unserLexikon

Bartholomaios von Edessa



Bartholomaios von Edessa, latinisiert: Bartholomäus von Edessa, war ein christlicher Mönch aus Syrien, der sich selbst mehrfach den „Mönch von Edessa“ nennt und vermutlich im 13. Jahrhundert lebte.

Bartholomaios ist bekannt für eine Schrift, die in der neueren Editionsgeschichte den Titel Confutatio Agareni erhielt. Darin widerlegt Bartholomaios die Einwände des Muslims Agarenos gegen die christlichen Dogmen von der Trinität, der Fleischwerdung und der Sündenvergebung.


Literatur

  • Bartholomaios von Edessa, Confutatio Agareni. Kommentierte griechisch-deutsche Textausgabe von Klaus-Peter Todt. Echter Verlag, Würzburg / Oros Verlag, Altenberge 1988 (Corpus Islamo-Christianum, Series Graeca, Bd. 2)




Quelle


Stand der Informationen: 17.12.2021 03:55:57 UTC

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz des Textes: CC-BY-SA-3.0. Urheber und Lizenzen der einzelnen Bilder und Medien sind entweder in der Bildunterschrift zu finden oder können durch Anklicken des Bildes angezeigt werden.

Veränderungen: Designelemente wurden umgeschrieben. Wikipedia spezifische Links (wie bspw "Redlink", "Bearbeiten-Links"), Karten, Niavgationsboxen wurden entfernt. Ebenso einige Vorlagen. Icons wurden durch andere Icons ersetzt oder entfernt. Externe Links haben ein zusätzliches Icon erhalten.

Wichtiger Hinweis Unsere Inhalte wurden zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen. Eine manuelle Überprüfung war und ist daher nicht möglich. Somit garantiert unserLexikon.de nicht die Aktualität und Richtigkeit der übernommenen Inhalte. Falls die Informationen mittlerweile fehlerhaft sind oder Fehler vorliegen, bitten wir Sie uns zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.