unserLexikon

Burkhard von Hornhausen



Burkhard von Hornhausen (* vor 1252; † 13. Juli 1260 in der Schlacht an der Durbe) war von 1257 bis 1260 Landmeister von Livland des Deutschen Ordens. Er war erster Komtur und leitete den Bau des Königsberger Schlosses.

Burkhard von Hornhausen erschien in Preußen um 1252. Im Jahr 1254 wurde er Komtur des Samlandes, war erster Komtur des Königsberger Schlosses (1255–1256) und vom 18. Januar 1255 bis 1257 Vize-Landmeister Preußens. 1257 wurde Burkhard Landmeister Livoniens. 1255 schloss er sich mit seinen Truppen dem tschechischen König Ottokar II. an und nahm an den Winterfeldzügen 1254 und 1255 teil.

Während des Feldzuges 1256 bis 1257 ließ er eine Reihe von Stützpunkten an der Stelle preußischer Wälle erbauen: Allenburg, Groß Wonsdorf und Georgenburg, und ließ Schloss Welau umbauen. Als Landmeister des Deutschen Ordens in Livland brachte er umfangreiche Ländereien unter Korntrolle des Ordens. Der Landmeister fiel am 13. Juli 1260 in der Schlacht an der Durbe.


Literatur





Quelle


Stand der Informationen: 17.12.2021 12:44:32 UTC

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz des Textes: CC-BY-SA-3.0. Urheber und Lizenzen der einzelnen Bilder und Medien sind entweder in der Bildunterschrift zu finden oder können durch Anklicken des Bildes angezeigt werden.

Veränderungen: Designelemente wurden umgeschrieben. Wikipedia spezifische Links (wie bspw "Redlink", "Bearbeiten-Links"), Karten, Niavgationsboxen wurden entfernt. Ebenso einige Vorlagen. Icons wurden durch andere Icons ersetzt oder entfernt. Externe Links haben ein zusätzliches Icon erhalten.

Wichtiger Hinweis Unsere Inhalte wurden zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen. Eine manuelle Überprüfung war und ist daher nicht möglich. Somit garantiert unserLexikon.de nicht die Aktualität und Richtigkeit der übernommenen Inhalte. Falls die Informationen mittlerweile fehlerhaft sind oder Fehler vorliegen, bitten wir Sie uns zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.