unserLexikon

Derascha


(Weitergeleitet von Drascha)

Derascha auch Drascha (von hebr.: Drash, דרש, Suche, Interpretation) ist ein mündlicher Vortrag über ein religiöses Thema des Judentums. Meistens handelt er vom aktuellen Tora-Abschnitt.

Eine Derascha wird u. a. oft beim Morgengebet am Schabbat in der Synagoge vom Rabbiner gehalten. Auch bei Bat- oder Bar-Mitzwa hält das Kind oft eine Derascha als Symbol für die Aufnahme in die Gesellschaft der Erwachsenen. Ebenso halten beim gemeinsamen Festessen an Schabbat und Feiertagen der Hausherr, die Kinder oder ein Gast oft eine kurze Derascha.

Im Mittelalter war in deutschen Gemeinden eine Schriftdeutung auf Jiddisch an zwei Terminen im Jahr verbreitet, am Schabbat vor Pessach und vor Sukkot.[1]


Einzelnachweise

  1. Jüdisches Lexikon, Frankfurt 1987, Bd. 2, Sp. 82.




Quelle


Stand der Informationen: 15.12.2021 08:50:09 UTC

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz des Textes: CC-BY-SA-3.0. Urheber und Lizenzen der einzelnen Bilder und Medien sind entweder in der Bildunterschrift zu finden oder können durch Anklicken des Bildes angezeigt werden.

Veränderungen: Designelemente wurden umgeschrieben. Wikipedia spezifische Links (wie bspw "Redlink", "Bearbeiten-Links"), Karten, Niavgationsboxen wurden entfernt. Ebenso einige Vorlagen. Icons wurden durch andere Icons ersetzt oder entfernt. Externe Links haben ein zusätzliches Icon erhalten.

Wichtiger Hinweis Unsere Inhalte wurden zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen. Eine manuelle Überprüfung war und ist daher nicht möglich. Somit garantiert unserLexikon.de nicht die Aktualität und Richtigkeit der übernommenen Inhalte. Falls die Informationen mittlerweile fehlerhaft sind oder Fehler vorliegen, bitten wir Sie uns zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.