unserLexikon

Klitzschen



Klitzschen ist ein Ortsteil der Gemeinde Mockrehna im Landkreis Nordsachsen (Sachsen).

Klitzschen
Gemeinde Mockrehna
Höhe: 90 m
Einwohner: 547 (1990)
Eingemeindung: 1. März 1994
Eingemeindet nach: Audenhain
Postleitzahl: 04862
Vorwahl: 03421

Lage von Klitzschen in Sachsen

Inhaltsverzeichnis


Geografie

Der Ort Klitzschen liegt östlich des Hauptortes Mockrehna im Gebiet zwischen den Städten Eilenburg und Torgau an den Kreisstraßen 8979 und 8985. Nördlich des Ortes verläuft die Bundesstraße 87 und die Bahnstrecke Halle–Cottbus, an der sich der Haltepunkt Klitzschen befindet. Dieser wird seit 2003 nicht mehr bedient. Deshalb gründeten Klitzschener Bürger die Initiative „Halt für Klitzschen“, um die Gemeinde dazu zu bewegen, den Bahnhof wieder in Betrieb zu nehmen und wieder an den Zugverkehr angeschlossen zu werden.

Jenseits der Bahnstrecke beginnt der Naturpark Dübener Heide. Durch den Ort fließen der Schwarze Graben und der Heidebach. Südlich des Ortes befinden sich der Pfarrteich, der Haferteich und der Große Teich.


Sehenswürdigkeiten

Herrenhaus

• Besitzer waren: 1358 Wibold von Heynitz 1411 Offe von Sliwin 1437 Heinrich von Heynicz 1445 Hans von Slywen 1450 Heynrich von Heynicz 1468 Gunter von Hondorf 1470 Helffrichtt von Meckaw 1480 Johann von Mergenthal 1494 Sebastian von Mistelbach 1533 Georg von Mistelbach 1550 Hans von Trauff 1579 Friedrich von Leutsch 1780 Gottlob Friedrich Heinrich von Briesen 1786 Karl Wilhelm Gotthelf von Briesen 1838 Gustav Alfred von Wietersheim 1880 Richard Kügler 1884 Ernst von Rex 1899 Georg Jung 1913 Therese Jung 1920 Martin Jung 1928 Max Winter 1937 Hugo Lautenschläger 1945 Enteignung durch die Kommunisten

  • Teichlandschaft

Persönlichkeiten


Kultur

  • jährliches Sportfest im Juli
  • die Freiwillige Feuerwehr veranstaltet zweimal jährlich ein Fest
  • Fischfest, Ende Oktober vor dem Pfarrhaus
  • Weihnachtsmarkt

Weblinks

Commons: Klitzschen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Klitzschen im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen




Quelle


Stand der Informationen: 16.12.2021 02:29:18 UTC

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz des Textes: CC-BY-SA-3.0. Urheber und Lizenzen der einzelnen Bilder und Medien sind entweder in der Bildunterschrift zu finden oder können durch Anklicken des Bildes angezeigt werden.

Veränderungen: Designelemente wurden umgeschrieben. Wikipedia spezifische Links (wie bspw "Redlink", "Bearbeiten-Links"), Karten, Niavgationsboxen wurden entfernt. Ebenso einige Vorlagen. Icons wurden durch andere Icons ersetzt oder entfernt. Externe Links haben ein zusätzliches Icon erhalten.

Wichtiger Hinweis Unsere Inhalte wurden zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen. Eine manuelle Überprüfung war und ist daher nicht möglich. Somit garantiert unserLexikon.de nicht die Aktualität und Richtigkeit der übernommenen Inhalte. Falls die Informationen mittlerweile fehlerhaft sind oder Fehler vorliegen, bitten wir Sie uns zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.