unserLexikon

Liste der österreichischen Finanzminister



Liste der Finanzminister der Republik Österreich.

Inhaltsverzeichnis


Erste Republik

Finanzminister der Ersten Republik
Nr. Bundesminister Amtsantritt Partei Anmerkungen und wichtige Veränderungen dieser Amtszeit
1 Otto Steinwender 30. Okt. 1918 Deutsch­nationale Partei ab 12. Nov. 1918 bis 1920 ist Paul Kuh-Chrobak Leiter des Liquidierenden gemeinsamen Finanzministeriums
2 Josef Schumpeter 15. März 1919 Beamter
3 Richard Reisch 17. Okt. 1919 Beamter
4 Ferdinand Grimm 20. Nov. 1920 Beamter
5 Alfred Gürtler 7. Okt. 1921  CS 
6 Johann Schober 10. Mai 1922 Beamter gleichzeitig Bundeskanzler
7 August Ségur 31. Mai 1922  CS 
8 Viktor Kienböck 14. Nov. 1922  CS 
9 Jakob Ahrer 20. Nov. 1924  CS 
10 Josef Kollmann 15. Jan. 1926  CS 
11 Viktor Kienböck 20. Okt. 1926  CS 
12 Johann Josef Mittelberger 4. Mai 1929  CS 
13 Johann Schober 26. Sep. 1929 Beamter
14 Otto Juch 16. Okt. 1929 Beamter
15 Josef Redlich 20. Juni 1931 parteilos
16 Karl Buresch 5. Okt. 1931  CS  gleichzeitig Bundeskanzler
17 Emanuel Weidenhoffer 16. Okt. 1931  CS 
18 Karl Buresch 16. Mai 1933  CS ,  VF  gleichzeitig Bundeskanzler
19 Ludwig Draxler 17. Okt. 1935  VF 
20 Rudolf Neumayer 3. Nov. 1936  VF ,  NSDAP 
 CS  Christlichsoziale Partei
 VF  Vaterländische Front
 NSDAP  Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei

Zweite Republik

Finanzminister der Zweiten Republik
Nr. Bundesminister Bild Amtsantritt Partei Anmerkungen und wichtige Veränderungen dieser Amtszeit
1 Georg Zimmermann 27. Apr. 1945 Beamter Unterstaatssekretär Hans Rizzi
2 Eugen Margarétha 8. Nov. 1949  ÖVP 
3 Reinhard Kamitz 23. Jan. 1952 parteilos Staatssekretäre Fritz Bock und Hermann Withalm
4 Eduard Heilingsetzer 17. Juni 1960  ÖVP 
5 Josef Klaus 11. Apr. 1961  ÖVP 
6 Franz Korinek 27. März 1963  ÖVP 
7 Wolfgang Schmitz 2. Apr. 1964  ÖVP 
8 Stephan Koren USIS - Stephan Koren.jpg 19. Jan. 1968  ÖVP 
9 Hannes Androsch
2013-04-21-Hannes Androsch.jpg
21. Apr. 1970  SPÖ  gleichzeitig Vizekanzler (1976 bis 1981); Staatssekretärin Elfriede Karl
10 Herbert Salcher 20. Jan. 1981  SPÖ  Staatssekretär Hans Seidel
11 Franz Vranitzky Franz-vranitzky-01.jpg 10. Sep. 1984  SPÖ  Staatssekretäre: Holger Bauer, Johannes Ditz und Günter Stummvoll
12 Ferdinand Lacina
Ferdinand Lacina.jpg
16. Juni 1986  SPÖ  Staatssekretär Holger Bauer
13 Andreas Staribacher 6. Apr. 1995  SPÖ 
14 Viktor Klima
Bundeskanzler Viktor Klima.JPG
3. Jan. 1996  SPÖ  Staatssekretär Wolfgang Ruttenstorfer
15 Rudolf Edlinger 28. Jan. 1997  SPÖ 
16 Karl-Heinz Grasser
Karl-Heinz Grasser Photo.jpg
4. Feb. 2000  FPÖ , ab 2003 parteilos Staatssekretär Alfred Finz
17 Wilhelm Molterer
Wilhelm Molterer ÖVP-Bauernbund-Erntedankfest 2008a.jpg
11. Jan. 2007  ÖVP  gleichzeitig Vizekanzler; Staatssekretär Christoph Matznetter
18 Josef Pröll 2. Dez. 2008  ÖVP  gleichzeitig Vizekanzler; Staatssekretäre Reinhold Lopatka und Andreas Schieder
19 Maria Fekter
Maria Theresia Fekter - World Economic Forum on Europe 2011.jpg
21. Apr. 2011  ÖVP  Staatssekretär Andreas Schieder
20 Michael Spindelegger 16. Dez. 2013  ÖVP  gleichzeitig Vizekanzler; Staatssekretäre Sonja Steßl und Jochen Danninger
21 Hans Jörg Schelling
Schelling Hans-Jörg-9619 (17147292677).jpg
1. Sep. 2014  ÖVP 
22 Hartwig Löger 18. Dez. 2017  ÖVP  ab 22. Mai 2019 gleichzeitig Vizekanzler; Staatssekretär Hubert Fuchs (bis 22. Mai 2019)
23 Eduard Müller 3. Juni 2019 Beamter gleichzeitig mit der Leitung des Bundesministeriums für öffentlichen Dienst und Sport betraut
24 Gernot Blümel 7. Jan. 2020  ÖVP 
25 Magnus Brunner[1]
Brunner Magnus 16-03-17-KG42.JPG
6. Dez. 2021  ÖVP 
 SPÖ  Sozialdemokratische Partei Österreichs (1945–1991: Sozialistische Partei Österreichs)
 ÖVP   ÖVP  Österreichische Volkspartei
 FPÖ  Freiheitliche Partei Österreichs

Siehe auch


Einzelnachweise

  1. „Ich gelobe“: Nehammer ist neuer Bundeskanzler. Abgerufen am 6. Dezember 2021.




Quelle


Stand der Informationen: 17.12.2021 04:22:30 UTC

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz des Textes: CC-BY-SA-3.0. Urheber und Lizenzen der einzelnen Bilder und Medien sind entweder in der Bildunterschrift zu finden oder können durch Anklicken des Bildes angezeigt werden.

Veränderungen: Designelemente wurden umgeschrieben. Wikipedia spezifische Links (wie bspw "Redlink", "Bearbeiten-Links"), Karten, Niavgationsboxen wurden entfernt. Ebenso einige Vorlagen. Icons wurden durch andere Icons ersetzt oder entfernt. Externe Links haben ein zusätzliches Icon erhalten.

Wichtiger Hinweis Unsere Inhalte wurden zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen. Eine manuelle Überprüfung war und ist daher nicht möglich. Somit garantiert unserLexikon.de nicht die Aktualität und Richtigkeit der übernommenen Inhalte. Falls die Informationen mittlerweile fehlerhaft sind oder Fehler vorliegen, bitten wir Sie uns zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.