unserLexikon

Michael Apokapes



Michael Apokapés (Abu K’ab) war ein byzantinischer Dux aus einer melkitischen armenischen Familie. Die Familie stammte aus Tayq in Georgien/Armenien (Thema Iberien), wo sie weite Besitzungen hatte – und sich weitere aneignete.

Michael Apokapes hatte unter Romanos III. Argyros und seinen Nachfolgern wichtige Heeresämter inne und verwaltete mindestens seit 1038 Edessa.

Wichtigste Quelle ist Matthias von Edessa, die Familie wird auch in dem Testament eines seiner Gefolgsleute, des Großgrundbesitzers Eustathios Boilas aus Kappadokien, der sich später am Çoruh im Thema Iberien niederließ, erwähnt.

Er war mit einer Georgierin verheiratet. Sein Sohn Basileios wurde byzantinischer magistros und war später unter Philaretos Brachamios Statthalter in Edessa, sein Sohn Pharesmanes bestarches und 1069 Statthalter in Hierapolis.


Literatur

  • Michael Grünbart: Die Familie Apokapes im Lichte neuer Quellen. In: Studies in Byzantine Sigillography. Bd. 5, 1998, S. 29–41.
  • Speros Vryonis, Jr.: The Will of a Provincial Magnate, Eustathius Boilas (1059). In: Dumbarton Oaks Papers. Bd. 11, 1957, S. 263–277, doi:10.2307/1291111 .




Quelle


Stand der Informationen: 18.12.2021 05:48:41 UTC

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz des Textes: CC-BY-SA-3.0. Urheber und Lizenzen der einzelnen Bilder und Medien sind entweder in der Bildunterschrift zu finden oder können durch Anklicken des Bildes angezeigt werden.

Veränderungen: Designelemente wurden umgeschrieben. Wikipedia spezifische Links (wie bspw "Redlink", "Bearbeiten-Links"), Karten, Niavgationsboxen wurden entfernt. Ebenso einige Vorlagen. Icons wurden durch andere Icons ersetzt oder entfernt. Externe Links haben ein zusätzliches Icon erhalten.

Wichtiger Hinweis Unsere Inhalte wurden zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen. Eine manuelle Überprüfung war und ist daher nicht möglich. Somit garantiert unserLexikon.de nicht die Aktualität und Richtigkeit der übernommenen Inhalte. Falls die Informationen mittlerweile fehlerhaft sind oder Fehler vorliegen, bitten wir Sie uns zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.