unserLexikon

Vera – bei …


(Weitergeleitet von Vera_bei…)

VERA – bei …[1] war eine österreichische Fernsehsendung, die von 2013 bis 2015 im zweiten Hauptabend von ORF 2 ausgestrahlt wurde. Sie galt als Nachfolgesendung der im Sommer 2012 eingestellten Sendung Vera exklusiv.

Fernsehsendung
OriginaltitelVERA – bei …[1]
Produktionsland Österreich Österreich
Jahr(e) 2013–2015
Produktions-
unternehmen
Hofpower TV
Länge 50 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
Samstag
Genre Talkshow/Infotainment
Moderation
Erstausstrahlung 21. September 2013 auf ORF 2

Die Sendung wurde 2016 durch das neue Format Vera. Das kommt in den besten Familien vor abgelöst.[2]

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung der Sendung

In VERA – bei … folgte die Talkmasterin Vera Russwurm der Einladung von Prominenten und ihren Familien im deutschen Sprachraum und nahm Einblick in ihre private Welt, also in die Lebensbezirke, wo sie ganz „sie selbst“ sein können. Mit Menschen, die in ihrem Leben eine wichtige Rolle spielen bzw. gespielt haben: Familienangehörige, Freunde, Mentoren und Wegbegleiter, Menschen, mit denen diese Publikumslieblinge am liebsten feiern, scherzen, Probleme wälzen, lachen, weinen, Ideen austauschen, Erinnerungen nachhängen oder Zukunftspläne schmieden.


Staffel-Überblick

Staffel 1 (2013)

Staffel 1 startete am 21. September 2013 bei André Rieu in Maastricht, Niederlande. Diese Staffel führte Vera Russwurm unter anderem in den Circus Roncalli, wo sie sich selbst als Artistin versuchte. In dieser Staffel besuchte sie auch die Kastelruther Spatzen auf ihrem Erbhof. Staffel 1 endete am 28. Dezember 2013, als sie den ehemaligen österreichischen Torhüter Michael Konsel besuchte.

Staffel 2 (2014)

Aufgrund der erfolgreichen ersten Staffel verlängerte man um eine zweite, die ab dem 1. März 2014 ausgestrahlt wurde. In dieser Staffel besuchte Vera Russwurm die Schlagerkönigin Helene Fischer in Berlin und feierte mit Peter Kraus seinen 75-jährigen Geburtstag in der Schweiz. Staffel 2 endete am 14. Juni 2014, wo sie Andreas Gabalier in seinem Grazer Zuhause besuchte.

Staffel 3 (2015)

Die Ausstrahlung der dritten Staffel begann am 6. September mit einem Beitrag über die Band Seer, die in dem Jahr ihr 15-jähriges Bandjubiläum feierten und ihr bisher größtes Open-Air-Konzert am Grundlsee gaben, wo Vera Russwurm sie besuchte.[3] Die Staffel endete am 27. Dezember 2014 mit einem Besuch bei Gerda Rogers in ihrem Haus in Baden.

Staffel 4 (2015)

Die vierte Staffel begann mit Episoden über die Band Erste Allgemeine Verunsicherung und den Bauunternehmer Richard Lugner, welche beide die höchsten Reichweiten seit Beginn der Sendung 2013 erzielten.[4] Die insgesamt meistgesehene Ausgabe von VERA – bei … zeigte Lugner in seiner Grinzinger Villa und erreichte mit 496.000 Zuschauern einen Marktanteil von 21 % (Sendungsdurchschnitt 309.000 Zuschauer, 16 % Marktanteil).[5] Die Staffel endete am 30. Mai 2015 mit einem Besuch bei Schlagersänger Nik P. in Teufenbach.

Staffel 5 (2015)

Die Ausstrahlung der fünften Staffel begann am 19. September 2015 mit einem Besuch bei Dagmar Koller, die Vera Russwurm zunächst unterhalb ihrer Wohnung im Lokal Zum Schwarzen Kameel traf und dann in ihrer Villa in Albufeira besuchte.[6] Die Staffel endete am 19. Dezember 2015 nach nur 7 statt 10 Folgen mit einem Beitrag über die singenden Mönche vom Stift Heiligenkreuz.


Episodenliste


Weblinks


Einzelnachweise

  1. a b Vgl. z. B.: „VERA – bei …“ Familie Serafin. Am 21. März in ORF 2. In: OTS-Aussendung des ORF,19. März 2015. Abgerufen am 1. Mai 2015.
  2. ORF startet Talkformat mit Vera Russwurm. In: Der Standard. 16. August 2016, abgerufen am 4. Oktober 2021.
  3. Vera Russwurm besucht für Dreharbeiten Grundlsee. In: Meinbezirk.at. 1. September 2014. Abgerufen am 4. November 2021.
  4. „VERA – bei …“ den Ursprung Buam im Zillertal. In: ots.at. Abgerufen am 4. November 2021.
  5. ORF-Jahresbericht. (PDF; 2,2 MB) März 2016, S. 84. Abgerufen am 4. November 2021.
  6. Vorhang auf für die fünfte Staffel „VERA bei...“ In: Heute.at. 16. September 2015. Abgerufen am 4. November 2021.




Quelle


Stand der Informationen: 21.12.2021 08:02:59 UTC

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz des Textes: CC-BY-SA-3.0. Urheber und Lizenzen der einzelnen Bilder und Medien sind entweder in der Bildunterschrift zu finden oder können durch Anklicken des Bildes angezeigt werden.

Veränderungen: Designelemente wurden umgeschrieben. Wikipedia spezifische Links (wie bspw "Redlink", "Bearbeiten-Links"), Karten, Niavgationsboxen wurden entfernt. Ebenso einige Vorlagen. Icons wurden durch andere Icons ersetzt oder entfernt. Externe Links haben ein zusätzliches Icon erhalten.

Wichtiger Hinweis Unsere Inhalte wurden zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen. Eine manuelle Überprüfung war und ist daher nicht möglich. Somit garantiert unserLexikon.de nicht die Aktualität und Richtigkeit der übernommenen Inhalte. Falls die Informationen mittlerweile fehlerhaft sind oder Fehler vorliegen, bitten wir Sie uns zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.